Klima und Strände auf Kreta

Kreta die größte Insel Griechenlands und fünftgrößte im Mittelmeeraum ist bei Strand und Wandertouristen eine begehrte Reisedestination. Sonne, Strand Meer kann von Mai bis September in höchsten Zügen genossen werden. Bei ca 300 Sonnentagen im Jahr eignet sich die Insel optimal für einen Badeurlaub.

Der Winter auf Kreta ist sehr mild und beginnt im Dezember und geht bis Februar. Die kältesten Temperaturen errinern eher an einen warmen Frühlingstag in Deutschland. Die Hauptniederschläge fallen im Dezember und Januar. Schönste Strände Kreta

März, April Mai ist die Blütezeit der Insel. Eine sehr gute Reisezeit für Naturfreunde, doch es sollte auch warme Kleidung eingepackt werden, denn die Winde können zu Temperaturstürzen führen. Bei schönem Wetter sind Temeperaturen bis 25 Grad keine seltenheit.

Günstiger Reiseführer Hier klicken

Anfang Juni beginnt dann der Griechische Sommer mit Temperaturen knapp an der 30 Grad Marke, der Badespass beginnt. Schönste Strände Kreta

Im Juli, August scheint die Sonne fast 12 Stunden lang und es wir auch mal sehr heiss wenn es Windstill ist. Der September errinert wenig an mitteleuropäische Herbstzeiten. Erst ende Oktober beginnt die Sommersaison auszuklingen. Im November beginnt bei maximalen 20 Grad dann auch schon die Regenperiode.

Es gibt zahlreiche schöne Strände auf Kreta. Wir sprechen von der Lagune Balos oder der kleinen Insel Elafonissi, aber auch weitere bekannte Strände säumen die Insel wie Palmenstrand Vai oder Matala

In diesem Video nur ein kleiner Ausschnitt: